Datenschutzerklärung

Die UBS freut sich über Ihren Besuch auf dieser Website („UBS-Website“) und Ihr Interesse an unseren Dienstleistungen und Produkten. Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen und wir möchten, dass Sie unsere Seiten ohne Sorgen besuchen können. Wir sorgen dafür, dass Ihre Daten, die während Ihres Besuchs auf der UBS-Website erhoben, verarbeitet und verwendet werden, geschützt werden.

Mit dem Zugriff auf die UBS-Website erklären Sie Ihr Einverständnis mit der vorliegenden Datenschutzerklärung („Erklärung“).

Falls Sie mit dieser Erklärung nicht einverstanden sind, ist ein Zugriff auf weitere Seiten der UBS-Website zu unterlassen.

Diese Erklärung kann jederzeit aktualisiert werden. Wir empfehlen Ihnen daher, diese regelmäßig zu überprüfen. Die letzte Zeile dieser Erklärung enthält das Datum der letzten Aktualisierung.

Was sind der Zweck und der Geltungsbereich dieser Erklärung?

UBS AG, ihre Tochtergesellschaften und Zweigniederlassungen („UBS“ oder „wir“) verpflichten sich, die von Besuchern der UBS-Website gesammelten personenbezogenen Daten zu schützen. Demzufolge hat UBS diese Erklärung verfasst, um zu beschreiben, welche Art von Daten und wie diese von den Benutzern der UBS-Website erhoben werden und zu welchem Zweck die Daten von UBS gesammelt, weitergegeben und offengelegt werden. Außerdem legt UBS dar, welche angemessenen Maßnahmen getroffen worden sind, um für die Sicherheit Ihrer Daten zu sorgen.

Diese Erklärung gilt für jegliche Informationen, die UBS im Rahmen Ihrer Nutzung der UBS-Website erhält. Die Erklärung gilt nicht für solche Webseiten, welche unter der Kontrolle von Dritten stehen, die nicht mit der UBS verbunden sind, und mit denen die UBS-Website unter Umständen verlinkt ist („Drittwebsites“). Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Drittwebsites, da UBS weder für den Inhalt noch die Datenschutzpraxis von Drittwebsites verantwortlich ist und keinen Einfluss darauf nehmen kann.

Haftungsausschlussklauseln und andere vertragliche Regelungen, die Sie mit UBS vereinbart haben, wie z.B. Datenschutzerklärungen oder Hinweise für Bankkunden oder geltende zwingende Gesetze und Vorschriften, gehen den Bestimmungen dieser Erklärung vor.

Welche Informationen sammeln wir über Sie und zu welchem Zweck?

Bei Ihrem Besuch auf der UBS-Website registriert unser Webserver automatisch Ihre IP-Adresse, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, den Typ der genutzten Browser-Software und die Seiten der UBS-Website, die Sie gerade besuchen, einschließlich Datum und Dauer. Zudem sammeln wir personenbezogene Daten (z.B. Name, Geschlecht, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon- oder Faxnummer), die Sie uns über die UBS-Website zur Verfügung stellen, beispielsweise bei der Eingabe auf einer Registrierungsseite oder wenn Sie sich für einen E-Mail-Newsletter anmelden. UBS nutzt Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für die technische Verwaltung sowie Recherche und Weiterentwicklung der UBS-Website sowie für die Kunden- und Nutzeradministration und -marketing.

Die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zur Information über unsere Dienstleistungen und Produkte erfolgt ausschließlich im Rahmen der geltenden Gesetze und Vorschriften.

Wie sammeln und speichern wir Informationen über Sie?

UBS kann Cookies and Page Tags verwenden, um die Bedienerfreundlichkeit der UBS-Website für Sie zu verbessern.

„Cookies“ sind kleine Dateien, die auf Ihrer Festplatte gespeichert werden. Es gibt zwei Arten von Cookies. Session Cookies sind temporär und werden gelöscht, sobald Sie Ihren Browser schließen. Persistent Cookies verbleiben auf Ihrer Festplatte, bis Sie diese löschen oder diese automatisch verfallen. UBS verwendet Persistent Cookies, um feststellen zu können, ob es schon einmal zu einer Kommunikation zwischen Ihrem Computer und uns gekommen ist. Es wird nur der Cookie auf Ihrem Computer identifiziert. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können verhindern, dass Cookies auf Ihrer Festplatte gespeichert werden, indem Sie Ihren Browser auf „Cookies nicht zulassen“ setzen. Die genauen Anweisungen dazu finden Sie im Handbuch für Ihren Browser. Sie können Cookies, die bereits auf Ihrer Festplatte gespeichert sind, jederzeit löschen. Wenn Sie Cookies nicht zulassen möchten, können Sie dennoch die UBS-Website besuchen. Allerdings kann dies zu einer eingeschränkten Verfügbarkeit der über die UBS-Website angebotenen Dienstleistungen führen.

„Page Tags“ sind kleine, auf JavaScript basierende Komponenten, die auf unseren Webseiten eingebettet sind. Jedes Mal, wenn Sie eine neue Seite aufrufen, sendet Ihr Browser Informationen an einen Remote Server von UBS. Page Tags helfen uns dabei, herauszufinden, welche Bereiche der UBS-Website am beliebtesten sind, und unsere Dienstleistungen zu verbessern. Sie können die Page Tags deaktivieren, indem Sie in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers JavaScript abschalten. Es ist jedoch möglich, dass Teile der UBS-Website bei abgeschaltetem JavaScript nicht richtig funktionieren.

Wem geben wir Informationen weiter, die über die UBS-Website erhoben wurden?

UBS kann Ihre Daten den eigenen Mitarbeitern sowie Beauftragten und verbundenen Unternehmen innerhalb oder außerhalb des Landes, in dem Sie wohnen, zur Erbringung von Dienstleistungen der UBS weitergeben. Unsere Mitarbeiter, Beauftragte, verbundene Unternehmen und Drittdienstleister, welche Zugriff auf personenbezogene Daten haben, die über die UBS-Website erhoben werden, sind verpflichtet, den Datenschutz zu beachten.

Bei der Übermittlung von personenbezogenen Daten in andere Länder stellen wir sicher, dass die jeweils geltenden Gesetze und Vorschriften eingehalten werden, beispielsweise, indem wir Vereinbarungen schließen, mit denen sichergestellt wird, dass die Empfänger Ihrer Daten ein angemessenes Datenschutzniveau aufrechterhalten.

Wir dürfen Ihre Daten auch Regierungsbehörden oder -stellen sowie Aufsichtsbehörden oder anderen Personen unter Einhaltung der geltenden Vorschriften, Anordnungen, Vorladungen, behördlichen Aufforderungen oder ähnlichen Verfahren offenlegen, soweit dies nach geltendem Gesetz vorgeschrieben oder erlaubt ist.

Welche Sicherheitsmaßnahmen wurden zum Schutz Ihrer Daten ergriffen?

UBS wendet technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen an, um personenbezogene Daten angemessen gegen unerlaubten Zugriff, versehentliche oder beabsichtigte Manipulation, Verlust und Zerstörung zu schützen.

Was ist zu beachten, wenn Daten über das Internet übertragen werden?

Das Internet ist im Allgemeinen nicht als sichere Umgebung zu betrachten. Unberechtigte Dritte können auf Informationen zugreifen, die Sie über das Internet versenden. Dies kann dazu führen, dass diese Informationen offengelegt oder inhaltlich verändert werden oder es zu technischen Fehlern kommt. Auch wenn sich Absender und Empfänger im gleichen Land befinden, können über das Internet gesendete Daten das jeweilige Land verlassen und in ein Land weitergeleitet werden, in welchem weniger strenge Datenschutzanforderungen gelten als in dem Land, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben.

Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Sicherheit Ihrer Daten verantwortlich oder haftbar sind, während diese über das Internet an UBS übertragen werden. Um Ihre Daten zu schützen, möchten wir Sie daran erinnern, einen anderen Weg der Kommunikation mit UBS zu wählen, falls Sie dies für angemessen erachten.

Wie gehen wir mit Daten von Personen unter 18 Jahren um?

Die UBS-Website zielt nicht darauf ab, personenbezogene Daten von Personen unter 18 Jahren zu erheben. Personen unter 18 Jahren müssen die Erlaubnis ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten einholen, bevor sie UBS personenbezogene Daten über die UBS-Website übermitteln.

Wo können Sie Auskunft zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten oder diese überprüfen?

Falls Sie Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, schreiben Sie uns an folgende Anschrift:

Konzern-Datenschutzbeauftragter
UBS AG
Postfach
8098 Zürich
Schweiz

Letzte Aktualisierung: Februar 2009.